Banner

 

 

 

 

 

 

 

Der leichte geländegängige Personenkraftwagen

 

 

 

 

 

Der leichte geländegängige Personenkraftwagen, gelegentlich auch als leichter geländegängiger Einheits-Pkw bezeichnet, wurde von 1936 bis Anfang 1944 bei Stoewer, Hanomag und BMW gefertigt. Der Aufbau, der von insgesamt 10 Herstellern geliefert wurde, sowie die Schmierungen und elektrischen Anlagen, waren bei allen Herstellern gleich. Es wurden aber herstellereigene Motoren eingebaut. Ein Austausch der verschiedenen Motoren war trotz genormter Befestigungspunkte und Kurbelwellenanschlüsse nur unter größten Schwierigkeiten möglich. Alle 1.000 km mussten 42 zum Teil nur schwer zu erreichende Schmierstellen versorgt werden. Aus diesem Grund wurde 1938 eine Zentralschmierung eingeführt. Bis zur Einführung des Typ 40 hatten die Fahrzeuge noch Allradlenkung. Der Typ 40 wurde nur noch von Stoewer gefertigt. Die Allradlenkung war entfallen und die anfälligen Seilzugbremsen waren gegen Öldruckbremsen ersetzt worden. Zu erwähnen wäre noch eine spezielle Variante des le. gl. Pkw mit verringerter Spurweite, der für die Gebirgstruppe gefertigt wurde (Hanomag Typ 13B).
Der l. gl. Pkw. erwies sich als zu kompliziert, viel zu schwer und zu anfällig. Er wurde durch den wesentlich besser geeigneten VW-Kübelwagen ersetzt.

 

 

 

 

 

Produktionsmodelle:

Baujahr:

Bemerkungen:

Stückzahl:

 

 

Stoewer R 180 W

1936-1938

Allrad-Lenkung

1.200

 

 

BMW Typ 325

1937-1940

Allrad-Lenkung

3.225

 

 

Hanomag Typ 20 B

1937-1940

Allrad-Lenkung

ca. 3.300

 

 

Stoewer R 200 W

1938-1940

Allrad-Lenkung

zusammen
9.796

 

 

Stoewer Typ 40

1940-1944

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ausführungen:

 

 

 

 

 

Benennung des Kraftfahrzeuges:

Abgekürzte Benennung:

 

 

leichter geländegängiger Personenkraftwagen (Kfz. 1) mit Einheitsfahrgestell I für l. Pkw.

l. gl. Pkw. (Kfz. 1)

 

 

Nachrichtenkraftwagen (Kfz. 2) mit Einheitsfahrgestell I für l. Pkw.

Nachr. Kw. (Kfz. 2)

 

 

Funkkraftwagen (Kfz. 2) mit Einheitsfahrgestell I für l. Pkw.

Fu. Kw. (Kfz. 2)

 

 

kleiner Instandsetzungskraftwagen (Kfz. 2/40) mit Einheitsfahrgestell I für l. Pkw.

kl. Inst. Kw. (Kfz. 2/40)

 

 

leichter Messtruppkraftwagen (Kfz. 3) mit Einheitsfahrgestell I für l. Pkw.

l. Meßtr. Kw. (Kfz. 3)

 

 

Truppenluftschutzkraftwagen (Kfz. 4) mit Einheitsfahrgestell I für l. Pkw.

Tr. Luftsch. Kw. (Kfz. 4)

 

 

Sprühkraftwagen mit Einheitsfahrgestell I für l. Pkw.

Sprühkw.

 

 

 

 

 

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

 

 

 

 

 

<< zurück zu den Einheits-Fahrgestellen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wie finde ich was?

Kontakt

Impressum

Haftungsausschluss

Datenschutzerklärung