Banner

 

 

 

 

Funkkraftwagen (Kfz. 61) &
Peilkraftwagen a (Kfz. 61)
mit Fahrgestell des l. gl. Lkw. (o)

 

 

Magirus M 206 Kfz. 61 FuKw WH-42936, Hoppe

 

 

Die Funkkraftwagen (Kfz. 61), abgekürzt Fu. Kw. (Kfz. 61), und Peilkraftwagen a (Kfz. 61), abgekürzt Peilkw. a (Kfz. 61), mit Fahrgestell des l. gl. Lkw. (o) waren äußerlich nicht zu unterscheiden. Es gab lediglich Unterschiede bei der Funkausstattung.

 

 

 

 

 

Mercedes_Benz_G_3_a_Gr_Peilkraftwagen_a_Kfz_61_&_Ah_422_01

 

 

Der Aufbau hatte eine Tür in der Rückwand und eine in der rechten Seite. Je nach Funkausrüstung unterschied sich die Anbringung von Auffahrbohlen und Funkmastgestänge. Die Unterbringung wurde auch davon beeinflusst, ob Halterungen für Geländeketten vorhanden waren oder nicht. Diese Aufbauform konnte auf Basis des Büssing-NAG G 31, des Magirus M 206 und des Mercedes-Benz G 3 a nachgewiesen werden.

 

 

 

 

 

- - - - - - - - - - - - - - -

 

 

 

 

 

<< zurück zu den Kfz. Nummern