Banner

 

 

 

 

Büssing-NAG Typ 500 A

 

 

Büssing-NAG 500 A Koffer Funk, WH-058203, Hoppe

 

 

Der Büssing-NAG Typ 500 A wurde ab 1939 als Typ 454 entwickelt. Er wurde von Ende 1940 bis 1942 in geringer Stückzahl gefertigt. Im Gegensatz zum Büssing-NAG Typ 500 S, welcher 7 Lüftungsschlitze hatte, hatte der Büssing-NAG Typ 500 A anfangs nur 4, später 5 Lüftungsschlitze in den Seitenblechen der Motorhaube.

 

 

 

 

 

Büssing-NAG 500 A mit Bilstein-Kran, Anderson

 

 

Weitere Unterscheidungsmerkmale zum Büssing-NAG Typ 500 S waren die deutlich zum Fahrerhaus hin ansteigende Motorhaube und die zweigeteilten, deutlich schmaleren Seitenbleche der Motorhaube. In die Stoßstange war der Schriftzug BÜSSING-NAG ALLRAD ANTRIEB eingeprägt. Dieser Büssing-NAG Typ 500 A mit Bilstein Kran (Kfz. 100) gehörte zur 15. Panzer Division.

 

 

 

 

 

Büssing_NAG_500_A_FlakmesstrKw_Kfz_415_&_KdoGer_36

 

 

Bei diesem Büssing-NAG Typ 500 A handelt es sich um einen Flakmesstruppkraftwagen (Kfz. 415). Der Aufbau ähnelt dem des m. Flakmesstruppkraftwagen (Sd. Kfz. 7/6). Auf dem angehängten Sd. Ah. 104 wurde ein Kommandogerät 36 mitgeführt.

 

 

 

 

 

Büssing_NAG_500_A_mit_Holzgasgenerator_Gefr_Bürkle

 

 

Ungewöhnlich ist dieser Büssing-NAG Typ 500 A, der mit einem Holzgasgenerator ausgestattet war. Normalerweise wurden nur Fahrzeuge mit Heckantrieb mit derartigen Anlagen ausgerüstet.

 

 

 

 

 

- - - - - - - - - - - - - - -

 

 

 

 

 

<< zurück zu Büssing-NAG

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wie finde ich was?

Kontakt

Impressum

Haftungsausschluss

Datenschutzerklärung