Banner

 

 

 

 

Pantserwagen M 36 (Landsverk 181) & M 38 (Landsverk 180) bzw.
Panzerspähwagen L 202 (h)

 

 

Landsverk_Radpanzer_AndersonStein

 

 

Im Jahr 1936 entstanden bei der schwedischen Firma Landsverk 12 Pantserwagen M 36 (Landsverk 181), die auf dem Mercedes-Benz G 3 a/P Fahrgestell aufgebaut waren. Gegenüber der deutschen Ausführung war der Panzeraufbau stark vereinfacht worden und die Bereifung war gegen Vollgummireifen ausgetauscht worden. Der abgebildete Landsverk 181 wurde von einer Einheit der Ordnungspolizei genutzt.

 

 

 

 

 

Landsverk 180 Panzerwagen Beute, Hoppe

 

 

1938 folgten 14 Exemplare (darunter 2 Befehlsfahrzeuge) des Pantserwagen M 38 (Landsverk 180). Diese waren auf dem Büssing-NAG G 31 P Fahrgestell, das den stärkeren Motor des Büssing-NAG Typ GS erhalten hatte, aufgebaut. Der größte Teil dieser Fahrzeuge gelangte 1940 in den bestand der Wehrmacht. Dort erhielten beide Fahrzeugtypen die Beutegutbezeichnung Panzerspähwagen L 202 (h).

 

 

 

 

 

- - - - - - - - - - - - - - -

 

 

 

 

 

<< zurück zu den 6-Rad Panzerspähwagen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wie finde ich was?

Kontakt

Impressum

Haftungsausschluss

Datenschutzerklärung